Prof. Dr. Ulrich Hoeppe                                                     

 

 

Für die Darstellung und Auswertung von Messdaten, z.B. in den physikalischen Praktika, hat sich die Software

"origin" bestens bewährt. Leider ist diese Software nicht kostenlos, und wir können auch nicht jedem Studierenden

eine persönliche Lizenz zur Verfügung stellen. Wer dennoch, z.B. auch zu Hause, Messdaten auswerten möchte,

ist mit der ähnlich aufgebauten Open Source Software "Qtiplot" bestens versorgt:

 

Zur allgemeinen Info siehe z.B. unter http://de.wikipedia.org/wiki/Qtiplot * oder gleich direkt auf der offiziellen Seite

von Qtiplot: http://soft.proindependent.com/qtiplot.html *. Leider werden auf dieser Seite nur Demoversionen spezieller

Distributionen und der für den Laien kaum nützliche Quellcode frei angeboten. Der dortige Vertrieb der compilierten

Installationsdateien und weiterer evtl. nötigen Plugins scheint zumindest bei einigen Beteiligten bzw. besser Informierten

umstritten. Ich kann mich hierzu nicht weiter äußern, habe aber festgestellt, dass etwas ältere aber meist voll ausreichende

Versionen von Qtiplot in compilierter Windows - Version verfügbar sind.

 

Natürlich gibt es auch (ggf. neuere) Versionen für Linux, z.B. "rpm packages for openSUSE".

Hier sollte man je nach Linux Distribution nach der besten/einfachsten Lösung suchen.

 

Hier ein einfaches Windows Installationsfile, welches ich selber unter WindowsXP getestet und für gut befunden habe, als direkter Download:

 

Windows Installation:   qtiplot_0.9.8.3-3-Unofficial-win.zip

Zugehöriger Quellcode:    qtiplot-0.9.8.3-src.zip

Manual.pdf:         qtiplot-manual-en.pdf      

Manual.html:       qtiplot-manual-en.zip 

 

Die Software ist lizenziert über die GPLv2 license und somit für den eigenen Gebrauch prinzipiell frei verwendbar.

Damit ist z.B. die Verwendung unter Weitergabe der Software völlig legal, soweit nicht gegen o.g. Lizenz verstoßen wird.

 

 

Quelle:

Besonderer Dank für die freundliche Unterstützung gilt Carlos P. I. . Das oben zum Download bereitgestellte Installationsfile wurde von ihm compiliert.

 

Eine weitere Quelle für compilierte Versionen bzw. Anleitungen für die Compilierung von qtiplot ist:

http://www.staff.science.uu.nl/~zeven101/qtiplot.html *

 

Eine weitere Variante von qtiplot ist unter dem Namen "scidavis" kostenfrei erhältlich.

 

*) Selbstverständlich habe ich keinen Einfluss auf die Inhalte der verlinkten Seiten, und jedwede Haftung wird hiermit ausgeschlossen.